Preis für Gabriele Müller

David, Neuhold, Müller

Der diesjährige Literaturpreis Fit for Life wurde im Rahmen einer Veranstaltung an der Sigmund Freud Privatuniversität an Gabriele Müller vergeben. Mit dem Preis wird die künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen Sucht und Abhängigkeit gewürdigt.

Die Autorin überzeugte die Fachjury (Margit Niederhuber, Manfred Chobot, Gerhard Ruiss) mit der Kurzgeschichte Emil, die mit surrealen Bildern Innen- und Außenwelt in einer Therapie miteinander verknüpft. “Mühelos schwebend” nannte Margit Niederhuber die Verbindung.

Die Laudatio hielt der Literaturwissenschaftler Helmut Neundlinger, der Schauspieler Erwin Leder ließ die Facetten der Texte mit seinem Vortrag leuchten.

Das Foto zeigt die Autorin mit Harald David von der Sigmund Freud Privatuniversität und Kurt Neuhold vom Verein Grüner Kreis.

Der prämierte Text: Emil

Gabriele Müller

Fit for Life

Published by Gerald Jatzek

Gerald is a poet and musician who writes in German and English . He has published books for children and adults. He has played in quite some countries, including Italy, Greece, and Hong Kong. 2001 he received the Austrian State Prize for Children’s Poetry.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: